Rechtsanwaltskanzlei Elena Klug
Leibnizstrasse/Ecke Ku-Damm
gegenüber dem Walter-Benjamin-Platz

Impressum:

Informationen gemäss § 5 Telemediengesetz (TMG):
Die in der Kanzlei tätige Rechtsanwältin (Umsatzsteuer-ID-Nummer: DE245951928) mit Sitz in der Leibnizstrasse 56 in 10629 Berlin ist in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und gehört der Rechtsanwaltskammer Berlin, Littentrasse 9 in 10179 Berlin, als zuständige Zulassungs- und Aufsichtsbehörde an.

Für die tätige Rechtsanwältin gelten nachfolgende berufsrechtlichen Regelungen, die auf der Website der Bundesrechtsanwaltskammer eingesehen werden können:

  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
  • Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA),
  • Fachanwaltsordnung (FAO),
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG),
  • Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE).

Die vorgenannten Vorschriften können im Einzelnen nachgelesen werden unter: www.brak.de

Berufshaftpflichtversicherung:
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 Euro zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO
Haftpflichtversicherer: HDI-Gerling Versicherung, Postanschrift: Riethorst 2 in 30659 Hannover

Datenschutz:
Die Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten im Rahmen des Internetangebots der Kanzlei erfolgt freiwillig.

Die Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Die Daten werden nicht zu Werbezwecken, zur Marktforschung oder zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Jeder Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen und der weiteren Verwendung seiner Daten widersprechen.

Der Nutzer hat ein Auskunftsrecht, um die Einhaltung der Datenschutzvorschriften im Einzelfall zu überprüfen. Hierzu steht ihm das Recht zu, Auskunft darüber zu erlangen, ob und welche personenbezogenen Daten über ihn gespeichert worden sind und zu welchem Zwecke genutzt oder verarbeitet wurden.

Kontakt:
Eine Mandatierung durch den Abschluss eines entsprechenden Mandatsvertrages kann nicht in elektronischer Form erfolgen. Ein Mandatsverhältnis kann daher nicht durch Übersendung einer E-Mail geschlossen werden. Zum Abschluss eines Mandatierungsvertrages bedarf es der Unterzeichnung eines von der Rechtsanwältin übergebenen Mandatierungsvertrages.

Haftungsausschluss:
Mit Urteil vom 12.05.1998 - Az. 312 0 85/98 - hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite unter Umständen mit zu verantworten hat. Dies kann nur verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Um diesem Urteil Rechnung zu tragen, distanziere ich mich in diesem Sinne ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten, die nicht unmittelbar Bestandteil meiner Webseiten sind.